Neues Pfarrzentrum in Büderich?

Neues Pfarrzentrum in Büderich?
Der Pfarrgemeinderat und der Kirchenvorstand von St. Mauritius und Heilig Geist in Meerbusch-Büderich sind gemeinsam mit dem Erzbistum Köln in Überlegungen bezüglich des Pfarrzentrums und der Sakristei St. Mauritius eingetreten. Es ist bekannt, dass die Räumlichkeiten in die Jahre gekommen sind und nicht mehr den Anforderungen des Gemeindelebens entsprechen. Die Energiekosten sind hoch, die sanitären Anlagen veraltet und von der Kapazität her nicht ausreichend, ein Großteil der Räume ist nicht barrierefrei zu erreichen. Die Kosten für eine Sanierung scheinen unverhältnismäßig hoch zu veranschlagen zu sein. Zudem fehlt es im Pfarrhaus an Büroräumen für die Seelsorger, die Verwaltungsleitung, die Jugendreferentin und die Ehrenamtsmanagerin.
 
Deshalb gehen die Gedanken auch in Richtung Neubau des Pfarrzentrums und der Sakristei. „Eine Finanzierung wäre zum gegenwärtigen Zeitpunkt sehr viel einfacher als in den nächsten Jahren, da mit einem Rückgang der Kirchensteuer zu rechnen ist“, heißt es in der Gemeinde. „Schon viele unserer Nachbargemeinden haben bereits entsprechende Investitionen vorgenommen. So wäre unsere Gemeinde gut für die Zukunft aufgestellt. Das Projekt ,MauritiusGeist im Wandel‘ macht uns Mut, Veränderungen anzugehen.“
 
Alle sind aufgerufen, sich in den nächsten Jahren an den Überlegungen und Planungen zu beteiligen und dadurch gemeinsam den Grundstein für die Zukunft der Gemeinde zu legen.