Nievenheim-Ost: Tag der Autobahnkapelle

Tag der Autobahnkapelle: St. Raphael an der A 57.
Tag der Autobahnkapelle: St. Raphael an der A 57.

Rasten im doppelten Sinn kann man an der Autobahn-Raststätte Nievenheim-Ost. Denn neben der Möglichkeit zum Tanken und zum Imbiss besteht dort, in der einzigen Autobahnkapelle im Erzbistum Köln, die Gelegenheit inne zu halten.

Tag und Nacht steht die Kapelle St. Raphael offen. Das kleine Gotteshaus an der A 57 zwischen Dormagen und Neuss wird liebevoll von einem ehrenamtlichen Freundeskreis aus Delrath betreut. Am Sonntag, 16. Juni, beteiligt sich das Erzbistum Köln am bundesweiten Tag der Autobahnkapellen. Der Kreisdechant des Kreisdekanats Rhein-Kreis Neuss, Monsignore Guido Assmann, hält ab 14 Uhr eine Andacht an der Kapelle, an deren Ende auch die Autos gesegnet werden. „Es ist eine gute Gelegenheit, bei aller Hektik und Betriebsamkeit inne zu halten und Gott zu danken dafür, dass er unser Leben begleitet“, so Assmann.

Die Autobahnkapelle an der A 57 wurde von der Delrather Gemeinde St. Gabriel errichtet. Das Grundstück der jetzigen Raststätte hatte der Kirche bis zum Autobahnbau gehört. Vom Verkaufserlös des Grundstücks wurde die Kapelle gebaut, die seitdem der Allgemeinheit zur Verfügung steht.