Nikolauskloster: Candle-Light-Dinner für Frischverheiratete

Frischvermählte Frauen und Männer werden im Nikolauskloster bewirtet.
Frischvermählte Frauen und Männer werden im Nikolauskloster bewirtet.
Ungefähr 47.000 katholische Trauungen registriert die Deutsche Bischofskonferenz im Jahr. Knapp 100 davon finden in der Kirche des Nikolausklosters der Oblatenmissionare bei Glehn statt. Jetzt ist ein Candle-Light-Dinner für Frischvermählte geplant.
 
Dazu sind alle Hochzeitspaare der Jahre 2014 und  2015 - und alle anderen interessierten Paare - am Samstag, 14. November, um 19.30 Uhr ins Nikolauskloster eingeladen. „Wir laden zu einer Traumreise an den Ort der Hochzeit ein, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen, zum Erinnern und zum Genießen zu zweit einlädt“, erläutert Pater Felix Rehbock, der Rektor des Nikolausklosters, der mit den anderen Oblatenmissionaren viele der Trauungen begleitet.
 
Die Reise würde einen Abend lang dauern und viele bezaubernde und gefühlsvolle Momente bereithalten. An Zweiertischen, bei Kerzenschein und einem vielversprechenden Vier-Gänge-Menü könnten die frisch "gebackenen" Paare ihre Ehe feiern. „Zwischen den Gängen laden kurze Impulse ein, Gott einen Platz in der Beziehung einzuräumen und den Zusammenhang zwischen Glaube sowie Ehe- und Familienalltag deutlich werden zu lassen“, erklärt der Pater weiter.
 
Romantik und ein Kribbeln im Bauch verspricht auch der Abschluss dieses besonderen Abends. Die Segnung jedes Paares bei einem Gebet im Kerzenschein rundet die gemeinsamen Stunden in der Klosterkirche ab. Näheres unter Telefon (0 21 82) 82 99 60.