Nikolauskloster lädt zu Familienfreizeit ein

Groß und Klein sollen im Nikolauskloster auf ihre Kosten kommen.
Groß und Klein sollen im Nikolauskloster auf ihre Kosten kommen.
„Wenn alle unter einem Dach sind, werden Freude und Leid miteinander geteilt. Die Familie ist es, die zählt. Doch oftmals vergisst man sich selbst neben all dem Alltagstrubel. Oder die Gespräche drehen sich hauptsächlich um die Organisation der Familienbande“, erläutert Pater Felix Rehbock, Rektor des Nikolausklosters der Oblatenmissionare bei Glehn. Um den Blick füreinander zu schärfen, sich und die Anderen neu zu entdecken, dazu soll eine Familienfreizeit dienen, die vom 28. Juni bis 1. Juli im Nikolauskloster stattfindet.
 
Angelika Vettermann, die Pater Felix neben anderen jungen Erwachsenen dabei unterstützen wird, nickt bekräftigend: „Wir haben den Titel ‚Ich + Du + Wir = Familie‘ gewählt, da er unserer Meinung nach genau das ausdrückt, was wir wollen: Sich selbst mit den eigenen Bedürfnissen wahrnehmen wie auch das Gegenüber und die Gemeinschaft, die letztlich zusammengenommen Familie ausmacht." Dazu werden verschiedene Aktionen durchgeführt: Kreatives, christliche Elemente lassen sich finden, aber auch Erholung steht auf dem Programm. Auch den Kleinen soll es nicht langweilig werden, wenn sie gerade einmal eine Auszeit von Mama und Papa haben.
 
Zudem soll das Wochenende die Möglichkeit bieten, sich mit vielen anderen jungen Familien aus ganz Deutschland auszutauschen und Kontakte knüpfen zu können. Carolin Raub, eine weitere Mitstreiterin der Tage, betont:. „Wir wollen allerdings, dass sich die Eltern mit ihren Kinder auch einmal erholen und ausspannen können, um gestärkt und mit vielen guten Erfahrungen den Familienalltag mit neuem Elan zu meistern. Vier Tage können dabei eine gute und dennoch überschaubare Zeitspanne sein." Näheres unter Telefon 0 21 82/82 99 60.