Norbert-Gymnasium Knechtsteden: Digitaler Tag der offenen Tür

Das katholische Norbert-Gymnasium Knechtsteden plant für Samstag, 7. November,
einen digitalen „Tag der offenen Tür“, nachdem wegen der steigenden Zahl von Corona-Infektionen das öffentliche Leben eingeschränkt worden ist.

Noch in der vergangenen Woche hatten sich viele Familien telefonisch für einen Besuch des katholischen Gymnasiums angemeldet. Geplant waren strikt getrennte Führungen einzelner Familien über das Schulgelände. Von dem ausgearbeiteten Hygiene-Konzept, das mit der Stadt Dormagen abgesprochen war, ist der Schulleiter Johannes Gillrath weiterhin überzeugt: „Das war alles sehr sorgfältig und sicher geplant“.

Aber man könne nun mal keine Besucher nach Knechtsteden einladen, wenn gleichzeitig Theater, Museen, Restaurants und andere öffentliche Einrichtungen schließen müssten und Begegnungen auf ein Minimum reduziert seien.

Die Alternative sind jetzt eine Art virtueller Rundgang durch die Schule und Info-Gespräche via Internet. Am Samstag werden auf der Schulhomepage „Norbert-Gymnasium.de“ eigens gedrehte Filme, Fotos und Präsentationen abrufbar sein. Die für die Führungen angemeldeten Familien werden zu Video-Gesprächen eingeladen, für die die neue digitale Infrastruktur eingesetzt
werden soll. Auf diese Weise kann das NGK dann doch noch seine Türen öffnen – digital.