Norbert-Gymnasium Knechtsteden: Erfolgreiche Musikschüler ausgezeichnet

Musikschüler aus dem Norbert-Gymnasium in Knechsteden waren mit ihren Hip-Hop-Songs erfolgreich. Foto: TZ
Musikschüler aus dem Norbert-Gymnasium in Knechsteden waren mit ihren Hip-Hop-Songs erfolgreich. Foto: TZ
Sieben Schülerinnen und Schüler des katholischen Norbert-Gymnasiums in Knechtsteden wurden jetzt für ihre erfolgreichen Hip-Hop-Tracks von der Fachstelle für Suchtprävention, Ermutigungspädagogik und Potenzialförderung geehrt. Sie hatten an dem bundesweiten Hip-Hop-Wettbewerb „Leben ohne Qualm“ teilgenommen.
 
Für den Track „Sie“ ging ein zweiter Preis an Bayan Haghighi Najafabadi aus der Klasse 8d. Ebenfalls in der Altersgruppe „14 bis 16 Jahre“ holten Tilo Gongoll, Bent Euwens und Louis Hafner den neunten Platz, Chiara Kühn, Bastian Schlömer und David Walachowski den zwölften. Alle konnten sich über Kino-Gutscheine und hochwertige Sachpreise freuen.
 
Die Schülerinnen und Schüler des Differenzierungskurses „Musik ‒ Production & Performing“ hatten sich im Rahmen einer Projektarbeit gemeinsam mit ihrem Lehrer Timo Ehrler an dem Wettbewerb beteiligt und Hip-Hop-Songs produziert, deren Texte sich auf die Folgen von Zigaretten-Konsum beziehen.
 
Der Kurs entspringt einem Wahlpflichtangebot am Norbert-Gymnasium, in dem musikaffine Schülerinnen und Schüler in der achten und neunten Klasse besonders gefördert werden.
Ausrichter des Wettbewerbs war die Landesinitiative  „LoQ – Leben ohne Qualm“ der Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung NRW. Die Jury setzte sich aus Musikproduzenten, Hip-Hop-Künstlern und Mitarbeitern der Landesstelle zusammen.