Norbert-Gymnasium Knechtsteden: Platz 1 bei Wirtschaftswettbewerb

Das Norbert-Gymnasium schnitt beim Handelsblatt-Wettbewerb bestens ab. Foto: TZ
Das Norbert-Gymnasium schnitt beim Handelsblatt-Wettbewerb bestens ab. Foto: TZ
Eine Schülergruppe des katholischen  Norbert-Gymnasiums in Knechtsteden hat den ersten Platz beim bundesweiten Wettbewerb „econo_me“ belegt. „Ohne Moos nichts los? Unsere Welt ohne Geld – wie sähe die aus?“ lautete die konkrete Fragestellung für die Sekundarstufe I im Schülerwettbewerb „Wirtschaft und Finanzen“ des Handelsblatts. Dabei konnte die Gruppe der Klassen 7 und 8 mit der von ihr erstellten Homepage die Jury am meisten überzeugen.
 
Unter dem Titel „Geld regiert die Welt – wie viel ist es uns wert?“ hatten Mia Mucke, Joy Allgaier, Anna Berghoff und Tom Mucke eine Homepage mit Texten, Interviews, Umfragen und Comics rund ums Thema „Geld“ konzipiert. Die hochkarätig besetzte Jury überzeugte dabei neben dem vielfältigen Zugang zum Thema vor allem auch die fachliche Tiefe und der große redaktionelle Aufwand der Schüler. So konnten sie zum Beispiel den NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans für ein Interview gewinnen und machten eine Exkursion in eine Bank.
 
Was würde passieren, wenn plötzlich kein Geld mehr vorhanden wäre? Zu dieser Fragestellung hatten sich über 3000 Schüler aus ganz Deutschland ihre Gedanken gemacht und reichten im Rahmen des vom Handelsblatt veranstalteten Wettbewerbs „econo_me“ zahlreiche kreative und interessante Beiträge ein. Die Siegerehrung fand jetzt in Köln statt, bei der neben den Schülern des Norbert-Gymnasiums  Gruppen aus Bayern, Thüringen, Hessen und weiteren Bundesländern für ihre Beiträge geehrt wurden.