Ohne Sonntag fehlt Dir was: Katholische Sozialverbände zeigen Flagge

Ohne Sonntag fehlt Dir was: Katholische Sozialverbände zeigen Flagge
Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und das Kolpingwerk haben sich im Rahmen der Neusser Maikundgebung klar zur Allianz für den freien Sonntag bekannt.

Für viele war es ein etwas ungewöhnliches Bild, als die katholischen Sozialverbände im Rahmen der Maikundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) mit einem leuchtenden Pavillon Präsenz zeigten. Sie wollten damit die Ziele der gemeinsam getragenen Allianz für den freien Sonntag öffentlich vertreten. Der Stand war deutlich sichtbar und viele politisch und gesellschaftlich Verantwortliche besuchten ihn: so etwa Dr. Jörg Geerlings (CDU-Vorsitzender in Neuss und Landtagskandidat), Heinz Sahnen (CDU, ehemaliger Landtagsabgeordneter), Vertreter der Partei „Die Linke“, Kai Langeneckhardt (ver.di-Vorstand Neuss) und Cornel Hüsch (Vorsitzender des Kreiskatholikenrates).

Auch der Hauptredner der Veranstaltung, Ralf Welter (Diözesanvorsitzender der KAB im Bistum Aachen) hatte auf den Stand hingewiesen und stattete ihm einen Besuch ab.