Pfadfinderinnen und Pfadfinder geben das Friedenslicht weiter

Pfadfinderinnen und Pfadfinder geben das Friedenslicht weiter
Das Friedenslicht von Bethlehem wird seit vielen Jahren als Zeichen für Frieden und Völkerverständigung weitergegeben.  Auch in diesem Jahr bringen Pfadfinderinnen und Pfadfinder es in den Rhein-Kreis Neuss.
 
Seit 1994 verteilen deutsche Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Friedenslicht aus Bethlehem und sorgen dafür, dass dieses Symbol der Hoffnung auf Frieden an Weihnachten in zahlreichen Kirchengemeinden und Wohnzimmern, Krankenhäusern und Kindergärten, Seniorenheimen, Asylbewerberunterkünften, Rathäusern und Justizvollzugsanstalten leuchtet. Die traditionelle Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto "Mit Frieden gewinnen alle".
 
Das vom Österreichischen Rundfunk (ORF) in der Geburtsstadt Jesu entzündete Licht wird alljährlich am dritten Adventswochenende an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa weitergegeben. So werden am Samstag, den 15. Dezember Vertreterinnen und Vertretern der deutschen Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände das Friedenslicht aus Bethlehem in Wien abholen. Anschließend wird das Friedenslicht mit dem Zug in über 30 Städte in Deutschland gebracht und dort in zentralen Aussendefeiern an die Gruppen gegeben, die es zu Weihnachten in vielen Regionalen und lokalen Aktionen an „alle Menschen guten Willens“ weiterreichen.
 
In Neuss wird in diesem Jahr die ökumenische Aussendungsfeier in der evangelischen Christuskirche stattfinden. Termin ist der 20. Dezember um 18 Uhr.
 
Die Pfadfinderschaft Kaarst nimmt am 16. Dezember an der diözesanen Aussendungsfeier im Kölner Dom teil und wird am Abend des gleichen Tages auf dem Kaarster Weihnachtsmarkt am Rathaus zu finden sein. In der darauffolgenden Woche werden die Pfadfinder das Licht zum Bürgermeister, ins Hospiz, ins Vinzenshaus, ins Johanniterstift, zur Polizei und zur Feuerwehr bringen. Auch nach der Aussendungsmesse in St. Martinus am 22. Dezember um 18.30 Uhr wird das  Friedenslicht weitergegeben. In der Auferstehungskirche kann das Licht am 23. Dezember um 9.30 Uhr und in der Lukaskirche am selben Tag um 11 Uhr mitgenommen werden.
 
Der Pfadfinderstamm St. Josef aus Grevenbroich lädt ein, am Mittwoch, dem 19. Dezember 2012, um 20.00 Uhr in die Kirche St. Josef in der Südstadt zu kommen. Auch dort kann das Friedenslicht mitgenommen werden.
 
Mit Texten aus FORMAT4 / http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/seelsorgebereich_kaarst_buettgen