Pfarrer Ant tritt seinen Dienst an

Pfarrer Ant tritt seinen Dienst an
Das Johanna-Etienne-Krankenhaus und das Lukas-Krankenhaus in Neuss haben jetzt einen neuen Krankenhausseelsorger. Am kommenden Sonntag wird Pfarrer Thomas Ant in beiden Häusern in sein neues Amt eingeführt.

Der 45jährige Priester, der zuvor als Leiter der Katholischen Hochschulgemeinde Wuppertal tätig war, wohnt bereits in der Neusser Nordstadt und hat zur Vorbereitung auf seine neue Aufgabe ein Pflegepraktikum und den Grundlagenkurs „Krankenhausseelsorge“ absolviert. Gemeinsam mit drei Gemeindereferentinnen wird er sich ab sofort um die Patienten und Mitarbeiter der beiden großen Neusser Krankenhäuser kümmern. Im städtischen Lukaskrankenhaus tritt er die tritt die Nachfolge von P. Siegmund Malinowski an, der zum Provinzial der Kamillianer gewählt wurde, an. Im katholischen Johanna-Etienne-Krankenhaus folgt er auf Pfarrer Dr. Hansjosef Weyers, der kürzlich in den Ruhestand eintrat.

Der gebürtige Kölner Ant, der in Bonn und Innsbruck Theologie studierte und in Engelskirchen und Solingen Kaplan war, schwimmt und liest in seiner Freizeit gerne. Außerdem ist er ein Freund von Städtereisen.