Pfarrer Michael Tewes gibt Buch über Kreuzwege heraus

 „Viae Crucis“: Pfarrer Michael Tewes hat ein Buch über die Kreuzwege in seinem Seelsorgebereich herausgegeben. Foto: TZ
„Viae Crucis“: Pfarrer Michael Tewes hat ein Buch über die Kreuzwege in seinem Seelsorgebereich herausgegeben. Foto: TZ
Den Kreuzweg Jesu nachzugehen heißt, den eigenen Lebensweg darin zu entdecken und zu spüren, dass Gott einen dabei nicht allein lässt. Zu diesem Schluss kommt Michael Tewes, leitender Pfarrer im Seelsorgebereich „Neuss-West/Korschenbroich“, in dem Buch „Viae Crucis“, dass er jetzt im J. P. Bachem Verlag herausgegeben hat.
 
Beleuchtet werden darin auf 128 Seiten die Kreuzwege in den Kirchen und Kapellen in Holzheim, Reuschenberg, Selikum, Grefrath, Glehn und Steinforth-Rubbelrath. Die Texte und Fotos zu den einzelnen Stationen laden „zum Mitbeten und Mitdenken“ ein, wie Tewes schreibt.
 
Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp, Theologie-Professor Dr. Manfred Becker- Huberti und Schwester Bernharda Wichmann, Priorin des Benediktinerinnen-Klosters Kreitz, gehören genauso zu den Autoren wie Pastoralreferentin Jessica Weis und die Gemeindemitglieder Matthias Ahrweiler, Dr. Michael Dörr und Thilo Zimmermann. Von Bernhard Horstmann und Lothar Berns stammen die Fotos.
 
Das Buch vermittelt einen eindrucksvollen Überblick über die vielfältigen künstlerischen Darstellungsformen des Leidenswegs Christi. Es ist zum Preis vom 12,95 Euro im Pastoralbüro in Holzheim sowie im Buchhandel erhältlich. Die Internationale Standardbuchnummer (ISBN) lautet 978-3-7616-3145-4.