Pilgern auf dem Jakobsweg in Dormagen

Auf dem Jakobsweg nach Zons. Foto: TZ
Auf dem Jakobsweg nach Zons. Foto: TZ

Etwas Besonderes zum Aktionstag „Dormagen bewegt sich“ hat sich die Pfarrgemeinde St. Michael ausgedacht: „Unterwegs auf dem traditionellen Jakobsweg“, so ist die 20 Kilometer lange Pilgerwanderung überschrieben, die am Samstag, 30. August, um 8 Uhr vor der Basilika in Knechtsteden beginnt.

Dort erhalten die Teilnehmer ihre Pilgermuschel, ihr Pilgerheft und den Pilgersegen. St. Katharina in Hackenbroich ist gegen 10 Uhr der erste Haltepunkt. Dort gibt es eine kleine Stärkung und spirituelle Impulse, ehe es nach St. Michael in Dormagen weitergeht. Die Ankunft dort wird gegen 12 Uhr erwartet. Nach einer kurzen Pause nehmen die Pilger dann die letzte Etappe nach St. Martinus in Zons in Angriff. Gegen 15 Uhr erhalten die Teilnehmer am Ziel den Schlusssegen.

„Ich freue mich sehr, dass wir nach den sehr erfolgreichen Wallfahrten unserer Kirchengemeinde nach Rom und Israel nun auch hier bei uns ein spirituelles Pilger-Angebot machen können, das seine Wurzeln bereits im Mittelalter hat“, so Pfarrer Peter Stelten.

Wer sich die gesamte Strecke nicht zutraut, kann auch an den einzelnen Haltepunkten einsteigen. Der Kostenbeitrag beträgt fünf Euro pro Person. Darin enthalten ist ein Bustransfer von Zons zurück nach Dormagen, Hackenbroich und Knechtsteden. Anmeldung unter Telefon (0 21 33) 4 21 90.