Schwester Jordana kommt nach Grevenbroich

Schwester Jordana liest vor.
Schwester Jordana liest vor.
Die aus Orken stammende und durch das "Wort am Sonntag" bekannt gewordene Dominikanerinnen-Schwester Jordana Schmidt kommt für einen Abend zurück in ihre Grevenbroicher Heimat.
 
Sie liest am Dienstag, 18. Februar, ab 19.30 Uhr in der Stadtbücherei aus ihrem Spiegel-Sachbuch-Bestseller „Auf einen Tee in der Wüste – 11.000 Kilometer bis Jerusalem“. Die Ordensfrau ist mit dem Fernsehmoderator Rainer Maria Jilg durch die Türkei, den Libanon, Libyen, das Westjordanland und Israel gereist. Daraus entstand eine dreiteilige Fernsehdokumentation, die auf ZDFKultur und 3sat ausgestrahlt wurde. Danach erschien das Buch „Auf einen Tee in der Wüste".
 
Schwester Jordana erlebte auf ihrer Reise sechs Wochen voller spannender Ereignisse, begegnete ungewöhnlichen Menschen und lernte dabei auf ganz besondere Art die drei großen Weltreligionen kennen. Dabei setzt sie sich gleichzeitig mit ihrem eigenen Glauben und Ordensleben auseinander. Schwester Jordana lebt seit 2012 in einem Bethanien-Kinderdorf. Der Eintritt zur Lesung in Höhe von elf Euro ist für das Kinderdorf bestimmt.
 
Eintrittskarten sind in der Grevenbroicher Stadtbücherei, an der Museumskasse in der Villa Erckens oder unter Telefon (0 21 81) 60 86 58 erhältlich.u