SKM: Neuss weiterhin im Diözesanvorstand vertreten

SKM: Neuss weiterhin im Diözesanvorstand vertreten
Seit langer Zeit ist der Sozialdienst katholischer Männer (SKM) in Neuss auf der Diözesanebene in verantwortungsvoller Position vertreten. Das wird auch in Zukunft so bleiben: Auf Klaus-Karl Kaster folgt Philipp Benning.
 
Bereits im Herbst vergangenen Jahres hatte der Diözesanverein SKM im Erzbistum Köln turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Philip Benning wurde für die nächsten vier Jahre zum Vorsitzenden gewählt. Der Neusser Rechtsanwalt hatte erst im vergangenen Sommer den Vorsitz des Neusser Vereins übernommen.
 
Zum Jahresende 2018 war der langjährige Neusser Vereinsvorsitzende Klaus Karl Kaster auf eigenen Wunsch hin aus dem Vorstand ausgeschieden. Im Schatten des Kölner Doms ist kürzlich der bisherige Vorstand des Diözesan-Vereins SKM offiziell verabschiedet worden. Dabei stellte Caritas-Direktor Dr. Frank Johannes Hensel die große und weiter zunehmende Bedeutung der Arbeit innerhalb der verbandlichen Caritas heraus und endete mit den Worten, der Diözesanverein habe der Nächstenliebe Gesicht und Stimme im Erzbistum Köln gegeben.
 
Im SKM-Diözesanverein schließen sich die Ortsvereine und Initiativen des SKM bistumsweit zusammen. In elf Bistümern Deutschlands ist der SKM als Diözesanverband vertreten.