Spendenaktion für die Niederdonker Kapelle

Spendenaktion für die Niederdonker Kapelle
Ein Plan, den die Katholiken in Meerbusch schon lange hegen, soll nun Wirklichkeit werden: Auf dem Gelände der Niederdonker Kapelle, einem beliebten Wallfahrtsziel in Büderich, wird eine Sanitäranlage gebaut. Der Neubau nach den Plänen eines örtlichen Architekten soll moderne WC-Anlagen und einen Lagerraum für das Mobiliar der Festoktav, die immer im September gefeiert wird, umfassen. Die Kosten in Höhe von ca. 110.000 Euro werden größtenteils vom Erzbistum Köln übernommen. Einen Anteil von 33.000 Euro muss die Gemeinde St. Mauritius und Heilig Geist jedoch selber beisteuern.
 
Dafür starten der Förderverein „Füreinander“ und die Stiftung Büderich eine Spenden-Rallye. In sechs Etappen von Ostern bis Weihnachten soll das Ziel erreicht werden. In den Büdericher Kirchen stehen seit Ostern Informationstafeln, dort liegen auch Überweisungsformulare bereit, um Spenden auf ein Sonderkonto einzuzahlen.