Taufbegleiter im Dormagener Norden aktiv

Barbara Brand ist begeisterte Taufbegleiterin. Foto: TZ
Barbara Brand ist begeisterte Taufbegleiterin. Foto: TZ

Die etwas gründlichere Art der Vorbereitung auf das Sakrament der Taufe durch so genannte Taufbegleiter wird jetzt im Seelsorgebereich „Dormagen-Nord“ zur Regel. Vorangegangen war eine erfolgreiche Testphase.

Insgesamt sieben Männer und Frauen aus Nievenheim, Stürzelberg und Straberg, die sich intensiv auf diese Aufgabe vorbereitet haben, treffen sich jeweils zwei Mal mit den Eltern und Paten der Täuflinge, ehe das eigentliche Taufgespräch mit einem Mitglied des Seelsorgeteams beginnt. „Die ersten Taufbegleitungsabende waren von einer Offenheit und einer Herzlichkeit im Miteinander geprägt, die mich tief beeindruckt haben und mehr als nur ein Geschenk waren“, berichtet Barbara Brand, eine der Taufbegleiter.

Das Angebot soll nicht nur den Täuflingen den Weg in die Gemeinde eröffnen, sondern auch deren Familien und Paten. Es bietet die Chance, den Fragen nach dem eigenen Glauben und den bisherigen Erfahrungen mit der Kirche nachzugehen. „Sich einmal Zeit für ein Gespräch mit anderen Gemeindemitgliedern zu nehmen, Sichtweisen, Lebenswege und Begegnungen zu überdenken und die Frage nach einem aktiv gelebten Glauben zu vertiefen – all das wird in der Taufbegleitung möglich“, so Brand. Gemeindereferentin Ulla Stollenwerk leitet das Projekt. Näheres unter Telefon (0 21 33) 26 25 53.