Wevelinghoven: Neuer Pfarrverein sammelt Geld für Martinus-Forum

Pfarrvereinsvorsitzender Helmut Coenen mit den Plänen fürs Martinus-Forum. Foto: TZ
Pfarrvereinsvorsitzender Helmut Coenen mit den Plänen fürs Martinus-Forum. Foto: TZ

In Wevelinghoven gibt es jetzt einen Pfarrverein, der Geld sammelt für das künftige Gemeindezentrum neben der Kirche. „Die Frauengemeinschaft hat schon eine namhafte Spende überwiesen“, berichtet Helmut Coenen, der Vorsitzende der neuen Gesellschaft, die bereits 70 Mitglieder zählt.

Im Frühjahr soll mit dem Bau des Komplexes begonnen werden. Das etwa 2,5 Millionen Euro teure Gebäude am Klosterweg wird vom Erzbistum finanziert. Das Geld für die Inneneinrichtung muss indes von der Gemeinde zusammengetragen werden. „Das sind mindestens 50.000, eher 75.000 Euro“, so Coenen.

Nach einer Bauzeit von etwa zwei Jahren wird das Martinus-Forum mit einer Nutzfläche von 350 Quadratmetern das Zentralbüro des Pfarrverbands „Niedererft“ ebenso beherbergen wie Küche, Jugend- und Veranstaltungsräume, die auch von Unternehmen gemietet werden können.

Coenen hat einen Fotokalender mit Motiven von Wiesen und Feldern rund um Wevelinghoven zusammengestellt, der „Flurstücke“ heißt und für sechs Euro zu Gunsten des Pfarrvereins verkauft wird.