Wieder öffentliche Gottesdienste in der Knechtstedener Basilika

In der Basilika des Spiritaner-Klosters Knechtsteden werden ab dem 24. Mai wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert. „ Es ist erfreulich, dass nach vielen Wochen schmerzhafter, gottesdienstlicher Durststrecke Gläubige sonntags und werktags heilige Messen mit uns feiern dürfen, denn der Glaube lebt von Gemeinschaft, vom Miteinander aber auch vom gemeinsamen Feiern“, so Pater Emeka Nziadibe, der Superior.

Im Hinblick auf die aktuelle Corona-Situation und unter Berücksichtigung der besonderen Gegebenheiten von Knechtsteden sind folgende Maßnahme für ein sicheres Feiern eingeführt worden: Die Teilnehmerzahl der Gottesdienstbesucher ist aufgrund der behördlichen Vorgaben begrenzt. Zurzeit dürfen höchsten 90 Gläubige gleichzeitig an einem Gottesdienst in der Basilika teilnehmen.

Um Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen mitfeiern zu können, ist eine Anmeldung erforderlich. Die Plätze für die Messe können kostenlos im Klosterladen von Montag bis Freitag (10 bis 16 Uhr) reserviert werden. Bei der Anmeldung bekommt man eine nummerierte Eintrittskarte. Telefonische Reservierung ist nicht möglich. Der Zugang zur Basilika ist ausschließlich für registrierte Personen möglich. Es gilt die Einhaltung der Ordnungs-, Abstands- und Hygieneregeln.