Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit

Der Sonntag der Osteroktav, besser bekannt als „Weißer Sonntag“ wurde vom sel. Papst Johannes Paul II. zum Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit erklärt. In der Stadt Neuss besteht in der Anbetungs- und Beichtkirche St. Sebastian in der Innenstadt die Gelegenheit, an diesem Tag das Beichtsakrament vor der Sonntagsmesse zu empfangen (10.15 Uhr-11.15 Uhr) und anschließend diehl. Messe um 11.30 Uhr mitzufeiern.
 
In Verbindung mit dem Gebet für den hl. Vater kann so auch ein Ablass gewonnen werden. Da in vielen Kirchen auch die Erstkommunion gefeiert wird, besteht so eine zusätzliche Möglichkeit der Mitfeier einer Sonntagsmesse.