Alte Musik: Festival im Kloster Knechtsteden

Chor und Orchester in der Knechtstedener Basilika.
Chor und Orchester in der Knechtstedener Basilika.
Ab sofort kann das Programm des Festivals Alte Musik Knechtsteden, das vom 18. bis zum 25. September im Spiritaner-Kloster stattfindet, im Internet eingesehen werden. Die Adresse lautet www.knechtsteden-altemusik.de.

Das Festival steht dieses Jahr unter dem Motto „Bühne der Träume“ und beinhaltet große Werke der Romantik ebenso wie Klagegesänge der Renaissance, eine "Lange Nacht der englischen Chormusik" ebenso wie einen Klavierabend, eine sonntägliche „Landpartie“ ebenso wie nächtliche Mariengesänge.

Mit von der Partie sind namhafte Künstler der nationalen und internationalen „Alte-Musik"-Szene wie Stefania Neonato, Miriam Andersén, Emma Kirkby, Christine Schornsheim, Andreas Staier, das Ensemble Graindelavoix, der Yorkshire Bach Choir, die Yorkshire Baroque Soloists, die Rheinische Kantorei und das Ensemble "Das Kleine Konzert".

Unterstützt wird das Festival durch das Land Nordrhein-Westfalen, den Rhein-Kreis Neuss, die Stadt Dormagen, die Kunststiftung NRW, die Sparkasse Neuss, der Stiftung "Kulturpflege und Kulturförderung" der Sparkasse Neuss, die Bayer-Kultur-Initiative und das Neusser Pharmaunternehmen Janssen-Cilag.

Der Gesamtprospekt des Festivals ist erhältlich in der Geschäftsstelle (Ostpreußenallee 5, 41539 Dormagen, Telefon 0 21 33-21 09 92, E-Mail altemusik@t-online.de).  Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. Juli an allen bekannten Vorverkaufsstellen des Landes oder bei KölnTicket: Die Telefonnummer lautet 02 21-28 01, die Internetadresse www.koelnticket.de.