Augustinerinnen bald in Wevelinghoven

Das Seniorenwohnstift St. Martinus ist bald fertig.
Das Seniorenwohnstift St. Martinus ist bald fertig.

Im Frühjahr steht für die beiden Neusser Augustinerinnen Schwester M. Celina Koch und Schwester M. Tarzisia Faber ein Umzug an: Sie werden in das neu erbaute Seniorenwohnstift St. Martinus in Wevelinghoven ziehen.

Die Ordensfrauen lebten bisher im Dormagener Altenheim "St. Augustinushaus", wo mit ihrem Abschied eine lange Tradition der Anwesenheit Neusser Augustinerinnen zu Ende geht. An neuer Wirkungsstätte wollen sie Ansprechpartner für die Senioren sowie die Mitarbeitenden sein und die Kapelle, die im Gebäude integriert ist, betreuen.

„Beide Schwestern freuen sich sehr darauf, ihre neuen Aufgaben im Seniorenwohnstift St. Martinus aufzunehmen und für die Menschen da zu sein“, berichtet Generaloberin Schwester M. Praxedis. Sie ergänzt: „Für Schwester Celina ist es sogar eine Art Heimkehr, da sie und ihre Familie gebürtig aus Wevelinghoven stammen.“

Das neue Seniorenwohnstift St. Martinus, das im Mai eröffnet wird, ist eine Einrichtung der St.-Augustinus-Seniorenhilfe. Es bietet 80 Pflegeplätze sowie zwölf Appartements des Betreuten Wohnens.