Augustinus Hospiz Neuss: ein Dankeschön an das Ehrenamt

Augustinus Hospiz Neuss: ein Dankeschön an das Ehrenamt
Zu einem noch weihnachtlich geprägten Beisammensein hatten die Generaloberin der Augustinerinnen, Schwester Praxedis, und die Vorsitzende des Augustinus Hospiz Verein Neuss, Schwester Gudula, alle Ehrenamtler des Augustinus-Hospizes im Immaculata Mutterhaus auf der Augustinusstraße Anfang Januar eingeladen.
 
Im Willkommensgruß zum gemeinsamen Abendessen dankten die Schwestern allen ehrenamtlich im Neusser Hospiz engagierten Damen und Herren für ihren hochgeschätzten Dienst in der Begleitung und Betreuung der schwerstkranken Gäste im Hospiz. Insbesondere für die professionelle Pflege im Hospiz sei der unermüdliche Einsatz der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer eine unverzichtbare segensreiche und menschenfreundliche Unterstützung. Dieses Engagement im Hospiz beschreibt darüber hinaus den besonders wichtigen Teil der persönlichen Zuwendung den Bewohnern und auch deren Angehörigen gegenüber. Der Dreiklang des Zusammenwirkens, gestaltet durch die Augustinus-Ordensschwestern, den professionellen Mitwirkenden und den Ehrenamtlern, unterstreicht mit Hilfe, Trost und Ermutigung für die Gäste und deren Familien die hohe Bedeutung dieser Einrichtung für die Stadt Neuss.
 
Das gemeinsame und instrumental begleitete Singen von Weihnachtsliedern, Vorträge fröhlicher Weihnachtsgeschichten und lebhafter Meinungsaustausch prägten die frohe Runde der versammelten Tischgemeinschaft.