Erstes Dinner für Ehepaare im Nikolauskloster

Ein besonderes Dinner erwartet junge Ehepaare im Nikolauskloster.
Ein besonderes Dinner erwartet junge Ehepaare im Nikolauskloster.
Die Oblatenmissionare haben sich etwas Besonderes ausgedacht: Sie veranstalten am Samstag, 17. November, ab 19.30 Uhr ein Candle-Light-Dinner für alle Paare, die 2012 im Nikolauskloster bei Glehn geheiratet haben.
 
"Aber auch all diejenigen sind herzlich eingeladen, die etwas für Ihre Beziehung tun wollen“, erklärt Pater Felix Rehbock. Der Rektor spart nicht mit Attraktionen: „Jedem Anfang steckt ein Zauber inne. Bei uns sollen Kerzenschein und Romantik die frisch gebackenen Ehepaare verzaubern“, sagt er. An Zweiertischen kann das Entflammtsein für die Partnerin beziehungsweise den Partner im Schein der Kerze neu auflodern. Damit mit allen Sinnen genossen werden kann, was mit dem Ja-Wort begonnen hat, unterstützt ein Vier-Gänge-Menü mit Aperitif den Abend.
 
„Eine christlich Ehe zu führen, ist tagtäglich eine große Aufgabe“, erklärt Pater Felix. „Nicht nur, dass ich dem Anderen mit meinem ‚Ja‘ verspreche, mit ihm oder ihr in Treue alt zu werden in guten wie in bösen Tagen, in gegenseitiger Liebe, Achtung und Ehrung. Schon allein das ist eine beachtliche Herausforderung, die ich nur mit Zeit und Nähe zu meinem Partner, meiner Partnerin meistern kann. Gleichzeitig schließe ich jedoch den Ehebund auch vor Gott und gebe Ihm Platz in meiner Beziehung“, weiß der Missionar.
 
Um den Zusammenhang zwischen Glaube und Alltag in Ehe und Familie deutlich werden zu lassen, gibt es zwischen den Gängen kurze Impulse. Sie sollen dazu anregen, die Spuren des göttlichen Handelns im Leben und im Anderen bewusst werden zu lassen. „Und damit das Ganze eine runde Sache wird, erhält jedes Paar zum Abschluss des Abends den Segen bei einem Kerzenscheingebet in der Klosterkirche. Gefühle sind an diesem besonderen Ort in diesem romantischen Rahmen eigentlich schon garantiert“, meint der Pater augenzwinkernd. Schließlich handele es sich hierbei um die Kirche des Nikolausklosters als den bedeutsamen Ort der Eheschließung.
 
Informationen und Anmeldungen per E-Mail an nikolauskloster@oblaten.de oder unter Telefon (0 21 82) 82 99 60.