Langwaden: Frater Rafael legte feierliche Profess ab

Professfeier (von links): Generalabt Lepori, Frater Rafael und Prior Bruno Robeck. Foto: TZ
Professfeier (von links): Generalabt Lepori, Frater Rafael und Prior Bruno Robeck. Foto: TZ
Seine Feierliche Profess bei den Zisterziensern im Kloster Langwaden hat Frater Maria Rafael Montero abgelegt. Über seine Mönchsweihe freuen sich Generalabt Mauro-Guiseppe Lepori aus Rom und Prior Pater Bruno Robeck.
 
Wegen des großen Andrangs mit Gästen aus nah und fern wurde der Festgottesdienst in St. Martinus in Wevelinghoven gefeiert, worauf ein Empfang in Langwaden folgte. Ein kostenloser Shuttle-Bus verband die beiden Orte.
 
Frater Rafael ist 42 Jahre und geboren und aufgewachsen im Ruhrgebiet. Er absolvierte eine Lehre als Bäckergeselle und als Altenpflegehelfer und ist dann ins Kloster gegangen. Auf seinen Festtag hatte er sich durch sein jeweils einjähriges Postulat und Noviziat sowie die drei Jahre der zeitlichen Profess vorbereitet.