Schriftliche Erinnerungen an Elsens Oberpfarrer Heinrich Scholl

Oberpfarrer Heinrich Scholl - hier auf dem Titelbild - wird in einem kleinen Buch gewürdigt.
Oberpfarrer Heinrich Scholl - hier auf dem Titelbild - wird in einem kleinen Buch gewürdigt.

Zum ersten Jahrgedächtnis von Oberpfarrer Heinrich Scholl ist jetzt ein kleines Buch erschienen. Auf Anregung von Pfarrer Georg Breu hat Dieter Schlangen die Stationen des Geistlichen aufgeschrieben.

Scholl hat 32 Jahre das Leben in St. Stephanus in Elsen und später auch in St. Georg in Elfgen und St. Mariä Geburt in Noithausen geprägt. Viele Gemeindemitglieder und auch die ehemaligen sieben Kapläne in seiner Amtszeit haben ihre Erinnerungen an Heinrich Scholl schriftlich festgehalten. Cornelia Schulte hat zusätzlich sein Leben im Deutschen Orden skizziert.

Durch eine großzügige Spende der Frauengemeinschaft konnten die Druckkosten reduziert werden, so dass das Buch zum Preis von fünf Euro angeboten werden kann. Verkauft wird es in den Pfarrbüchereien in Elsen, Elfgen und Noithausen.