St. Michael Dormagen: Tag im Takt des Stundengebets

In St. Michael ist ein Aktionstag rund ums Stundengebet geplant. Foto: TZ
In St. Michael ist ein Aktionstag rund ums Stundengebet geplant. Foto: TZ
„Ein Tag, sieben Orte, sieben Stundengebete“ heißt es bei einem  Aktionstag der Gemeinde St. Michael. Am Samstag, 26. September, besuchen die Teilnehmer zu verschiedenen Uhrzeiten sieben Orte in Dormagen, an denen das Stundengebet in den Mittelpunkt gerückt wird. Musikalisch werden sie vom Chorhaus St. Michael unterstützt.
 
Los geht es um 6 Uhr mit der Laudes in der Krypta von St. Michael. Um 9.30 Uhr, zur Terz lädt die Gemeinde ins Bürgerhaus Hackenbroich ein, ehe um 12 Uhr die Sext im katholischen Jugendhilfezentrum „Raphaelshaus“ beginnt. Die Non um 15 Uhr findet im Saal des Rathauses statt. Weiter geht es um 18 Uhr mit der Vesper in der Kapelle des Seniorenzentrums „St. Augustinushaus“, ehe ab 21 Uhr die Komplet auf dem Bodendenkmal-Gelände der historischen Kirche in Zons neben dem Kreisarchiv vorgesehen ist. Bei der Virgil um Mitternacht in der Kirche Maria vom Frieden endet der Aktionstag mit Cello-Musik.
 
Jede der sieben Stationen thematisiert eine der sieben Gaben des Heiligen Geistes: Weisheit, Erkenntnis, Stärke, Rat, Frömmigkeit, Einsicht und Gottesfurcht. Die jeweils etwa 30-minütige Gebetszeit beinhaltet spirituelle Impulse und Informationen über das Stundengebet. Jeder, der Interesse hat, diesen Tag im Takt des Stundengebets zu verbringen, ist herzlich eingeladen. Dabei ist auch die Teilnahme nur an einzelnen Orten möglich.