Wechsel im Pfarrverband

Uedesheim/Grimlinghausen (lü) Der katholische Pfarrverband „An der Erftmündung“ beging am Samstagabend in St. Martinus Uedesheim und gestern Morgen in St. Cyriakus Grimlinghausen einen personellen Stabwechsel.

Markus Feggeler (33), der seit vier Jahren als Kaplan segensreich in den Gemeinden wirkte und in Uedesheim wohnte, wechselt nun nach Bergisch Gladbach.

Zu seiner Verabschiedung waren neben Pfarrer Msgr. Jochen Koenig auch viele Gläubige sowie eine Abordnung des Bürger-Schützen-Vereins gekommen.

Das Tambourcorps „Blüh auf“ unter seinem Major Josef Weiler spielte auf und Ratsherr Karl Rüdiger Himmes sprach als Vorsitzender des Bezirksausschusses Worte des Dankes: „Sie haben sich als Seelsorger bemüht, uns die Werte zu vermitteln, die uns in den Schicksalsschlägen unseres Lebens die eigentliche Stütze und der eigentliche Trost sind.“

Feggelers Nachfolger ist Martin Reimer (34), der seine erste Kaplansstelle antritt und am Wochenende vorgestellt wurde.

Nach zwölfjähriger Tätigkeit ist die Pastoralreferentin Hildegard Rondholz (52) ausgeschieden. Sie nimmt nun Aufgaben am Marienhospital in Düsseldorf wahr.

Neu im Pfarrverband ist Marie-Luise Rietgen (51), die die Hälfte ihrer Arbeitskraft den Altenheimen im Kreisdekanat widmet, indem sie spezielle Angebote für die Mitarbeiter konzipieren und umsetzen wird.