Rommerskirchener pilgern zum Heiligen Rock in Trier

Genau 500 Jahre nach der ersten öffentlichen Ausstellung des Heiligen Rocks in Trier lädt Bi-schof Stephan Ackermann unter dem Motto „Und führe zusammen, was getrennt ist“ zur Jubiläumswallfahrt ein. In Rommerskirchen wird eine eigene Pilgerreise organisiert.

Die Trierer Erzbruderschaft des Heiligen Matthias hat alle Matthiaspilger zu einem gemeinsamen Wallfahrtstag nach Trier eingeladen. Die Rommerskirchener Matthiaspilger haben daher beschlossen, am Samstag, 21. April, eine Buswallfahrt zu starten, zu der neben den Mitgliedern der Pilgergruppe und der St.-Sebastianus-Bruderschaft alle Christen aus der Pfarreiengemeinschaft "Gilbach" willkommen sind. Die Abfahrt erfolgt um 6.30 Uhr an der Kirche St. Peter in Rommerskirchen.
 
In Trier, in der Basilika St. Matthias, wird ab 9.30 Uhr eine Pilgermesse gefeiert. Nach einer kurzen Pause ziehen die Pilger zum Dom, wo der Heilige Rock ausgestellt ist. Danach besteht die Gelegenheit, sich selbst zu verpflegen und noch etwas von Trier zu besichtigen. Am Nachmittag ist die Rückfahrt nach Rommerskirchen vorgesehen. Der Fahrpreis beträgt pro Person 20 Euro. Anmeldungen sind möglich bei Brudermeister Franz Josef Osterath - Telefon (0 21 83) 64 16 - oder bei Gertrud Fischer - Telefon (0 21 83) 317.