Erzbischöfliches Gymnasium Marienberg: Medienscouts und Beratungslehrkräfte ausgebildet

15.02.2022

Schülerinnen des Gymnasiums Marienberg in Neuss finden sich in der digitalen Welt zurecht. Foto: O. Gruschka

Die Landesanstalt für Medien NRW hat vier Schülerinnen des Erzbischöflichen Gymnasiums Marienberg in Neuss zu Medienscouts sowie zwei Lehrkräfte zu unterstützenden Beratungslehrkräften qualifiziert. Medienscouts sind Experten für digitale Medien. Sie sollen ihre eigene Kompetenz erweitern und entsprechendes Wissen, Handlungsmöglichkeiten sowie Reflexionsvermögen für eine sichere, kreative, verantwortungsvolle und selbstbestimmte Mediennutzung aufbauen. Sie werden ausgebildet in den Themen Internet und Sicherheit, Social Communities, Handy und Computerspiele.

Die Marienberger Medienscouts sollen Informations- und Beratungsangebote für Mitschülerinnen und Mitschüler (eventuell auch Eltern und Lehrer) entwickeln und durchführen. Sie richten Projekttage aus, halten Unterrichtsstunden oder gestalten Elternabende zu Themen wie „Facebook“, „Cyber-Mobbing“, „Handy-Nutzung“ oder „Computerspiele“. Weil diese Aufgaben weit über das technische Verständnis und reines Anwenderwissen hinausgehen, beinhaltet die Medienscouts-Ausbildung auch Elemente des „Sozialen Lernens“, ein Kommunikationstraining und Übungen zur Entwicklung von Beratungskompetenz.

Schulleiter Norber Keßler: „Neue Medien gehören inzwischen selbstverständlich zum Leben der Schule. Durch ihre Arbeit tragen die Medienscouts wesentlich dazu bei, Schülern zu helfen, einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang im Bereich der digitalen Medien zu erlernen, der die Rechte und die Persönlichkeit anderer beachtet und respektiert. Sie sensibilisieren für die möglichen Fallstricke und Gefahren. Ich freue mich deswegen sehr, dass das Schülerteam und die begleitenden Kollegen, Dr. Laura Hagmeister und Michael Reschke, diese wesentliche Unterstützung der Schulgemeinschaft aufgebaut haben. Innovativ und geschickt entwickelten sie unter Einbeziehung der Ausbildungsmodule der Medienzentrale NRW ein tragfähiges Konzept, das in den sechsten Jahrgangsstufen präventiv in Form von Workshops angeboten wird, und auch ad hoc für Klassen und Schülergruppen abrufbar ist, die digitale Streitschlichtung brauchen“.

Vor geraumer Zeit wurde die AG Medienscouts gegründet, um Schülerinnen vertieft mit den komplexen Fragen zur Nutzung der modernen elektronischen Medien zu befassen. In vielen Unterrichtsräumen stehen zunehmend die neuen Medien zur Verfügung, ihre sinnvolle Nutzung will trainiert und professionalisiert werden. Daher sind die Scouts für das Gymnasium Marienberg wichtige Helferinnen als Pfadfinderinnen im medialen Feld, das sich rasant weiterentwickelt und zunehmend die Gesellschaft prägt.