Flüchtlinge im ehemaligen Alexius-Krankenhaus benötigen Hilfe

Seit einigen Tagen sind im ehemaligen Alexius-Krankenhaus 150 Asylbewerber untergebracht. Geflohen sind sie vor allem vor Krieg und (Rassen-)Diskriminierung aus Osteuropa und dem Nahen Osten. Bleiben werden sie nur wenige Wochen, denn es handelt sich nur um ein Übergangsflüchtlingslager. Von Neuss aus werden die Asylbewerber auf andere Städte in Nordrhein-Westfalen verteilt.
 
Dennoch freuen die Menschen dort sich über Bekleidungsspenden und auch über Spielzeug für Kinder. Benötigt werden warme Kleidungsstücke, Pullover, Jacken, Hosen und Schuhe, aber keine Unterwäsche. Alle Spenden können an der Pforte des Alexius-Krankenhauses auf der Nordkanalallee abgegeben werden.