In der Messfeier geht es um „den einen Christus“

In der Messfeier geht es um „den einen Christus“
„Ach wüsste ich doch, welcher Priester am Sonntag die Messe feiert …“ Nicht wenige Gläubige wünschen sich, dass die Namen der Messzelebranten vorab bekanntgegeben werden, so wie es in vielen evangelischen Gemeinden auch üblich ist. Die Gemeinden im Neusser Süden haben dieses Thema jüngst ausführlich diskutiert.
 
„Für die Erstellung unseres Pastoralkonzeptes haben wir eine Fragebogenaktion gestartet“, erklärt Theo Bongartz, der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates. Ziel war, von den Gemeindemitgliedern zu erfahren, wie sie die Angebote der Kirche bewerten und was ihnen wichtig ist. Bei der Möglichkeit zur freien Meinungsäußerung stand der Wunsch nach Bekanntgabe der Zelebranten an zweiter Stelle.
 
Der Pfarrgemeinderat griff dieses Anliegen auf und diskutierte mehrfach darüber. „Das Meinungsbild war relativ ausgeglichen für bzw. gegen die Veröffentlichung“, so Bongartz. Schließlich bat der PGR das Pastoralteam um abschließende Debatte und Entscheidung.
 
Pfarrer Wolfgang Vossen gab dann in den Pfarrnachrichten die Entscheidung bekannt: „Um den einen Christus geht es in der Messfeier: er ist der Einladende, er spricht zu uns im Evangelium, er schenkt sich uns im eucharistischen Brot, er stärkt uns so für unseren Alltag. Dies ist die Mitte unseres gottesdienstlichen Tuns, hinter der alles andere – auch die Person des Priesters, der im Auftrag Christi und seiner Kirche der Eucharistiefeier vorsteht – zurücktritt.“ Zwar äußert er ein gewisses Verständnis für das Anliegen der Gläubigen, doch positioniert er sich klar: „Bei besonderen Gottesdiensten, zu denen man sich eigens aufmacht, wie den Stadtjugendmessen, mag die Veröffentlichung des Zelebranten sinnvoll sein, ebenso bei evangelischen Gottesdiensten, in denen die Predigt Kernstück des Gottesdienstes ist (und man von daher gerne vorher den Prediger weiß), aber im „normalen“ Gemeindealltag sollte die Person des Zelebranten zweitrangig sein: im Mittelpunkt der Eucharistiefeier steht Christus und die sich um ihn sammelnde Gemeinde.
 
Zu allen Ergebnissen der Fragebogenaktion.