Messdiener sammeln Geld für Rom-Reise

Ziel der
Ziel der "Minis": der Petersdom. Foto: TZ
27 Ministranten aus der Grevenbroicher Pfarreiengemeinschaft "Vollrather Höhe" wollen im Oktober nach Rom fahren. Jetzt sammeln sie Geld dafür bei fünf Veranstaltungen. "5 für 27" heißt die Aktion.

Die Messdiener-Leiterrunde hat einen Rom-Arbeitskreis gegründet, "um die Reise intensiv und strukturiert zu planen, da sich herausgestellt hat, dass die Fahrt mit Kosten verbunden ist, die vielleicht nicht für jeden ohne weiteres aufzubringen sein werden". Mit Veranstaltungen, die es dieses Jahr geben wird, "wollen wir nun versuchen, unser Taschengeld für Rom ein bisschen aufzupeppen", wie Lara Paschke und Christina Nobis im Namen der gesamten Leiterrunde berichten. Gute Erfahrungen haben die "Minis" bereits zu Beginn gemacht: Der Osterlämmer-Verkauf nach den Osternächten war ein voller Erfolg.

Punkt 2 der "5 für 27"-Aktion ist ein Trödelmarkt, der am Sonntag, 2. Mai, um 11.15 Uhr in St. Josef in der Grevenbroicher Südstadt mit einer Jugendmesse beginnt. Nächstes "Event": ein italienischer Abend. Er ist am Samstag, 22. Mai, ab 17 Uhr im Pfarrheim St. Martin in Frimmersdorf geplant. Es folgt ein "Barbeque Day" am Samstag, 5. Juni, ab 16 Uhr im  Pfarrgarten von St. Lambertus in Neurath. Den Schlusspunkt zur Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika setzt ein "Public Viewing", das am Mittwoch, 23.Juni, ab 18 Uhr in St. Matthäus in Allrath auf dem Kalender steht. Alle weiteren wichtigen Informationen zum Nachlesen stehen im Internet auf der Seite www.die-ministranten.de.