Mit Termin einkaufen: Caritas-Kaufhäuser bieten jetzt „Click and Meet“ an

Die Caritas-Kaufhäuser stehen Besuchern wieder mit allen Dienstleistungen zur Verfügung. Hier freut sich das Team aus Grevenbroich auf Kunden mit Termin. Foto: Peter Wirtz
Alle Dienstleistungen der Kaufhäuser des katholischen Caritasverbands in Neuss und Grevenbroich stehen Kunden wieder zur Verfügung. Bedingung für einen Besuch: Zuvor muss ein Termin vereinbart werden. Ebenfalls neu: Per Onlineformular können Kunden vorab mitteilen, für welche Waren sie sich interessieren. Ebenfalls wieder möglich ist die Abgabe von Spenden.
 
„Endlich können wir wieder für unsere Kunden da sein“, betont Dieter Busch, Leiter des Caritas-Kaufhauses in Grevenbroich. Nach der langen Schließung durch die Corona-Pandemie bieten die beiden Häuser ihre Waren jetzt als sogenanntes „Click and Meet“-Angebot an.
 
Dafür nehmen Kunden vor dem Besuch Kontakt mit den Warenhäusern auf (Neuss: kaufhaus-ne@caritas-neuss.de, Telefon 0 21 31/27 54 35 – Grevenbroich: kaufhaus-gv@caritas-neuss.de, Telefon 0 21 81/21 52 79 5). „Wir kontaktieren Sie dann telefonisch und vereinbaren mit Ihnen einen Termin vor Ort“, erläutert Heinz Panknin, Leiter des Caritas-Kaufhauses in Neuss. Die Termine werden jeweils für eine halbe Stunde vergeben.
 
Als Hilfe, um den gesamten Vorgang zu beschleunigen, gibt es zudem ein neues Onlineformular auf der Homepage des Caritasverbands Rhein-Kreis Neuss (www.caritas-neuss.de). Dort können Kunden bereits vor dem Termin mitteilen, wonach sie suchen. „Wer schon hier Angaben zu Art, Anzahl, Größe oder Farbe der gewünschten Waren nennen kann, vereinfacht uns die Vorbereitung des Termins sehr“, so Panknin. Auswählen kann man zum Beispiel zwischen den Kategorien Möbel, Bekleidung, Haushalts- und Elektrogegenstände.
 
Vor dem Betreten der Kaufhäuser müssen Besucher ein Formular mit ihren persönlichen Daten, Zeiten ihres Besuchs und Angaben zu eventuellen Krankheitssymptomen ausfüllen. Angenommen werden kann derzeit nur Bargeld. Zur Vermeidung von Kontakten ist zudem jeweils nur eine Person pro Einkauf und Termin gestattet. Es gilt Maskenpflicht. „Die Termine sind mit Aufwand für unsere Mitarbeiter verbunden, deshalb unsere dringende Bitte: Nehmen Sie Ihre vereinbarten Einkaufszeiten wahr“, betont Dieter Busch, Kaufhausleiter in Grevenbroich.