Neukirchen: Gläubige trauern im Pfarrer Heinz-Theo Lorenz

Pfarrer Heinz-Theo Lorenz ist im Alter von 74 Jahren in Neuss gestorben. Archivfoto: TZ
Mit Betroffenheit aufgenommen worden ist die Nachricht vom Tod von Pfarrer i. R. Heinz-Theo Lorenz. 1975 zum Priester geweiht, war er zuerst als Kaplan in Düsseldorf eingesetzt und lebte danach 32 Jahre im Pfarrhaus St. Jakobus in Neukirchen.
 
Im heutigen Seelsorgebereich Niedererft begleitete er die Menschen in Neukirchen und Hülchrath sowie danach auch in Wevelinghoven, Kapellen und Hemmerden mit viel Herz und Humor. Zudem war Lorenz Definitor im damaligen Dekanat Grevenbroich und 16 Jahre Präses des Bezirksverbands im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.
 
„Er war ein total den Menschen zugewandter Seelsorger und hat den Glauben mit einer tiefen Menschlichkeit verkündet“, so Dr. Meik Schirpenbach, der leitende Pfarrer im Sendungsraum Grevenbroich/Rommerskirchen. Lorenz verstarb nach längerer Krankheit im Alter von 74 Jahren in seiner Neusser Heimat, in die er nach seinem Eintritt in den Ruhestand 2016 gezogen war.