Neuss hilft Burundi: Sportsgeist sorgt für klingelnde Kassen

Neuss hilft Burundi: Sportsgeist sorgt für klingelnde Kassen
Der Startschuss zum Neusser Sommernachtslauf galt in diesem Jahr auch insgesamt 23 Beschäftigten der  St. Augustinus-Klinken. Ehrgeiz und Ausdauer zahlten sich für diese Läuferinnen und Läufer gleich doppelt aus: sportlich und finanziell.
 
Der Damenmannschaft gelang es nicht nur, im Jedermann-Hobby-Lauf über die Distanz von fünf Kilometern den ersten Platz zu erzielen; zugleich haben alle Teilnehmenden der St. Augustinus-Kliniken an diesem Abend insgesamt 600 Euro für das Neusser Engagement in Burundi  „erlaufen“. Und damit nicht genug - weitere Termine sind bereits geplant!
 
Unter dem Motto "Am Start für Burundi" belohnten die St. Augustinus-Einrichtungen jeden gelaufenen Kilometer ihrer sportbegeisterten Beschäftigten mit barer Münze auf das Konto der traditionsreichen Neusser Initiative. Die Mannschaften liefen gestaffelt über die Distanz von fünf oder zehn Kilometer und erzielten dadurch insgesamt 600 Euro für Burundi – weitere Spenden sollen mit der Teilnahme am „Firmenplus-Lauf Neuss“ am 8. September und den „Run & Fun Firmenlauf Mönchengladbach“ am 16. September dieses Jahres hinzukommen.
 
Die Gelder werden unmittelbar eingesetzt, um den Ausbau und die Ausstattung der bereits mit Neusser Spenden errichteten Gesundheitsstationen, das Krankenhaus, das Altenheim sowie die Ausbildungsangebote in Burundi weiter voranzutreiben. Hier zählt - auch infolge der erst kürzlich erneut ausgebrochenen Gewalttaten und Unruhen - jeder Euro, um Kindern, kranken, alten und behinderten Menschen mehr Lebensqualität zu ermöglichen. Seit nahezu 50 Jahren setzt sich die Neusser Aktionsgemeinschaft, der außerdem das Burundi-Komitee und die Neusser Augustinerinnen mit ihrer Stiftung Cor unum angehören, für das verarmte Land im Herzen Afrikas ein.
 
Weitere Informationen unter www.neuss-hilft-Burundi.de: für direkte Hilfe ohne Umwege!