Nikolauskloster: Oblatenmissionare mit neuem Jahresprogramm

Im Nikolauskloster warten viele neue Angebote. Foto: TZ
Im Nikolauskloster warten viele neue Angebote. Foto: TZ
Die Oblatenmissionare im Nikolauskloster bei Glehn haben ihr neues Jahresprogramm vorgelegt. „Wir möchten eine Oase sein, ein Rückzugsort, an dem Kirche neu erfahrbar wird“, so die Patres um Rektor Felix Rehbock.
 
So vielfältig ihre Gemeinschaft ist, so vielfältig sind auch die Menschen, die zu ihnen kommen. Um dem zu entsprechen, hält das Programm 2017 Angebote in den Bereichen Kinder, Jugend, Familie, Seelsorge und Spiritualität bereit. In der aus einer alten Scheune entstandenen Kinderkirche stehen Familiengottesdienste mit anschließendem Brunch auf dem Kalender. Die Palette reicht außerdem vom Kinder- und Familienkreuzweg in der Fastenzeit bis Glaubenskursus für Jungen und Mädchen. Ein Wochenende für Erstkommunionfamilien ist ebenso vorgesehen wie ein „Fest der Versöhnung“ für Eltern und Kinder.
 
Kloster auf Zeit für Jugendliche gibt es bei den Oblatenmissionaren, Angebote für Paare zur Ehevorbereitung und -begleitung ebenso. In der Rubrik „Geistliche Angebote“ warten Exerzitien, Bibelgespräche und Einkehrtage. Informationen und Anmeldungen im Internet: www.nikolauskloster.de