Orgel und mehr: Gelungene Konzertreihe in St. Stephanus in Elsen

Orgel von St. Stephanus: Die Konzertreihe des Fördervereins der Gemeinde St. Stephanus in Elsen kommt glänzend an. Foto: TZ
Orgel von St. Stephanus: Die Konzertreihe des Fördervereins der Gemeinde St. Stephanus in Elsen kommt glänzend an. Foto: TZ

Sehr zufrieden blickt der Förderverein der Gemeinde St. Stephanus auf seine nun über zwei Jahre laufende Konzertreihe zurück. Die jeweils sonntags um 17 Uhr terminierten Veranstaltungen haben allein im ersten Halbjahr 2019 über 500 Besucher begeistert. „Unsere Zuhörer und Musizierenden kommen gern in das weihe- und würdevolle Gotteshaus von St. Stephanus“, berichtet der Vorstand unter Vorsitz von Heinz-Josef Nix.

Zum Auftakt des neuen Halbjahres gibt es am Sonntag, 22. September, ein gemeinsames Konzert mit dem Partnerschaftsverein Grevenbroich. Der Chor „To Be Continued“ aus der niederländischen Partnerstadt Peel en Maas wird das Publikum zu einer „Close-Harmony-Reise“ einladen. Die Gesangsstücke in diesem Stil sind in ein besonders melodisches und rhythmisches Gewand gekleidet.

Sogenannten Blues-Latin-Jazz präsentiert die Formation „Jazz We Can!“ unter der Leitung von Hans Eckmeier am 13. Oktober. Adventliche und weihnachtliche Musik beschließt die diesjährige Konzertreihe am 22. Dezember. Das Vokal-Ensemble „Convocalis Düsseldorf“ und Seelsorgebereichsmusiker Sven Morche an der Orgel stimmen auf das Geburtsfest Christi ein. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden für die Arbeit des Fördervereins sind gern gesehen.