Winfried Pilz mit neuem Amt

(c) Kindermissionswerk
(c) Kindermissionswerk
Monsignore Winfried Pilz, Leiter des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ und früher Pfarrer an St. Martinus in Kaarst, ist zum neuen Präsidenten des Deutschen Katholischen Missionsrates (DKMR) gewählt worden. Er löst in diesem Amt P. Eric Englert OSA ab, der als Leiter des kirchlichen Hilfswerks missio (München) dem DKMR seit dem Jahr 2004 vorstand. Die Wahl war Teil der Mitgliederversammlung des DKMR, die vom 20. bis zum 22. Juni in Vallendar bei Koblenz stattfand.

In einer ersten Reaktion sagte Pilz, der DKMR sei eine Herausforderung für die deutsche Kirche und ihre missionarische Situation heute: „Es gibt kein Forum, in dem die vielfältigen Welterfahrungen der Missionsorden, das Engagement der Diözesen und das Miteinander kirchlicher Hilfswerke so fruchtbar zusammentreffen.“ Dies, so Pilz, geschehe in einem „geradezu vorbildhaften Stil des Hinhörens und des Dialogs“, ausgehend von einem mutigen Blick auf die Zeichen der Zeit.

Der neue DKMR-Vorsitzende wurde 1940 in Warnsdorf, Nordböhmen, geboren. Winfried Pilz studierte katholische Theologie in Bonn, München und Köln und wurde 1966 zum Priester geweiht. Von 1972 bis 1990 leitete er das Haus Altenberg, ein Zentrum katholischer Jugendarbeit. Gleichzeitig nahm er Aufgaben als Diözesanjugendseelsorger und Referent im Jugendhaus Düsseldorf wahr. Nach einer Zeit als Pfarrer in Kaarst ist er seit dem Jahr 2000 Präsident des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“, das bundes- und weltweit für die Zukunft der Kinder arbeitet. Monsignore Pilz ist Autor zahlreicher Publikationen, Liedermacher und Hobbymusiker.

Der Deutsche Katholische Missionsrat (DKMR) ist ein Zusammenschluss aller Einrichtungen und Organisationen der katholischen Kirche in der Bundesrepublik Deutschland, die für die Weltmission tätig sind (Missionswerke, Missionsinstitute, Missionsorden und -kongregationen, Missionsreferate der Diözesen). Seine Aufgabe ist vornehmlich die Koordinierung der Missionsaktivitäten innerhalb der katholischen Kirche Deutschlands, die Schulung und Fortbildung deutscher Missionare sowie die Vergabe von Mitteln für Kulturarbeit und sozio-kulturelle Kleinprojekte deutscher Missionare und deren Altersversorgung, für Fortbildungsmaßnahmen und für Reisekostenzuschüsse.